Härkila Kalmar oder ShooterKing Mossy Red

Regelmäßig bekommen wir Anrufe von Kunden mit der Frage, was ist der Unterschied zwischen der Härkila Kalmar und der sehr ähnlichen ShooterKing Mossy Red Jacke. Auf den ersten Blick sind die Jacken (außer beim Preis) sehr ähnlich, aber es gibt doch einige Unterschiede welche wir hier erklären wollen.

Härkila Kalmar Jacke  ShooterKing Mossy Red Jacke
Härkila Kalmar Jacke ShooterKing Mossy Red Jacke

Generell kann man sagen, dass sich die zwei Jacken sehr ähnlich sehen. Die Härkila Kalmar wird von dem schwedischen Unternehmen Härkila produziert. Die Shooterking Mossy Red wird von den belgischen Unternehmen ShooterKing produziert. Die Härkila Kalmar hat einen Preis von 299€ und die Shooterking Mossy Red gibt es ab 139,95€.

Der Schnitt

Im direkten Vergleich sieht man direkt, dass der Schnitt der zwei Jacken sehr unterschiedlich ist. Die Härkila Kalmar ist wesentlich körperbetonter geschnitten als die ShooterKing.  Die Härkila liegt somit wesentlich enger an und wirkt dadurch auch etwas sportlich betonter. Auch ist die Armlänge bei der Kalmar etwas länger, was gerade bei Menschen mit längeren Armen von Vorteil ist.

Die ShooterKing hat einen wesentlich weiteren Schnitt und ist gerade bei untersetzten Köpertypen von Vorteil.  Sehr schlanke Personen werden bei der ShooterKing Jacke sehr viel Luft und Platz unter der Jacke haben.

Härkila Kalmar Jacke in Aktion
Härkila Kalmar

Die Wetterfestigkeit

Beide Jacken haben eine Membrane. Die Härkila Kalmar hat eine hochwertige Gore Windstopper Membrane, welche auch dauerhaft wasserabweisend ist und sehr gut gegen den Wind schützt. Die ShooterKing Jacke hat eine wind- und wasserdichte ShootTex Membrane, welche zuverlässig gegen Wind und Regen schützt.

Generell kann man sagen, dass beide Jacken gegen Wind schützen. Die ShooterKing Jacke ist zudem wasserdicht und die Kalmar dauerhaft wasserabweisend.  Ob die Wasserdichtigkeit der Jacke hier das Kaufargument ausmacht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Prinzipiell zieht man beide Jacken sowieso nicht bei starken Regen an. Sollte es mal doch etwas tröpfeln oder regnen, würde die Kalmar das auch meistern.

Die Qualität

Man kann definitiv sagen, dass die Härkila Kalmar hochwertigere Materialien und eine qualitativ bessere Verarbeitung hat. Das merkt man vor allem, wenn man beide Jacken zum Vergleich in der Hand hat. Das Fleece Material der Härkila Jacke ist weicher und auch bedeutend leiser. Der Qualitätsunterschied der hochwertigeren Materialien und sorgfältigerer Verarbeitung schlägt sich natürlich im Preis nieder. Nichtsdestotrotz ist die ShooterKing Jacke eine sehr gute Jacke und kann mit Sicherheit mehr als nur eine Jagdsaison tragen.

Fazit

Beide Jacken sind sich sehr ähnlich, unterscheiden sich im Detail aber doch etwas. Die Härkila Kalmar Jacke ist wesentlich hochwertiger und hat einen sportlichen Schnitt. Die ShooterKing Mossy Red ist sauber verarbeitet und tut ihren Job. Jedoch ist der Schnitt bei der Shooterking wesentlich weiter. Die Wetterfestigkeit ist bei beiden Jacken gegeben. Wobei man sagen muss, dass beide Jacken keine Regenjacke sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *